Schlagwort: Bluetooth-Lautsprecher

Vifa Reykjavik – neuer Sound aus Dänemark

 

Der Vifa Reykjavik – klein aber fein

Es gibt wieder etwas neues von Vifa zu hören. Mit dem „Vifa Reykjavik“ stellen die Dänen ihren bislang kleinsten mobilen Lautsprecher vor und ließen sich bei dessen Design von der Natur – besser gesagt einem Kieselstein inspirieren. Weitere Lautsprecher von Vifa haben wir bereits vorgestellt.

Der drahtlose Lautsprecher rundet das Produktportfolio von Vifa nach unten ab und ist in zwei Varianten erhältlich: Ein Modell ist wie auch die anderen Lautsprecher von Vifa mit hochwertigem Stoff in Sandsteine Grey der dänischen Textilmanufaktur Kvadrat überzogen, das zweite Modell steht in der Farbe „Lavastone Black“ mit einer Oberfläche aus Aluminium zur Verfügung und soll damit die rissige und neblige Landschaft der nördlichen Hemisphäre vermitteln. Der Lederriemen rundet das Design perfekt ab und lässt auf den ersten Blick erkennen, dass der Lautsprecher gerne überall hin mitgenommen werden möchte. Hierzu passt auch das angenehme Gewicht von 600 Gramm.

Vifa Reykjavik mit Stoffbezug in Sandstone Grey von Kvadrat

Vifa Reykjavik aus Aluminium in der Farbe Lavastone Black

Unter der Haube sorgen zwei 19mm Kalotten des Haus und Hoflieferanten von Vifa, als auch ein 70mm Subwoofer. Die Musik kann drahtlos über Bluetooth oder alternativ über den 3,5 mm Klinkenanschluss wiedergegeben werden. Der Vifa Reykjavik ist für 229€ sowohl unter www.vifa.dk, bei Amazon, als auch bei ausgewählten Händlern erhältlich.

MerkenMerken

fetter Sound aus Dänemark

Vifa Lautsprecher

In der Welt der  Bluetoothlautsprecher gibt es viele Produkte, die sich nicht großartig voneinander unterscheiden. Doch es gibt eine Firma, die das Gallische Dorf der kabellosen Lautsprecher in Hinsicht auf Ästhetik darstellt. Nein, die Rede ist nicht von Bang & Olufsen. Doch auch die Firma, um die es geht, kommt aus Dänemark. Dabei gibt es die Firma schon sehr lange. Vifa startete bereits 1930 in Dänemark und wurde schnell bevorzugter Lieferant von Lautsprechereinheiten für mehrere der weltweit anerkannten Luxus-Audiomarken und konnte an dieser Position bis ins jetzige Jahrhundert festhalten.

Der ästhetische Anspruch, den Vifa an die eigenen Lautsprecher stellt, sind der Respekt gegenüber den Materialien und Details der Musik. Genaus das strahlen die Produkte auch aus.

Vifa Copenhagen

Copenhagen ist das mittlere Modell des dänischen Herstellers und besticht durch das gleiche zurückhaltende Design wie alle anderen Lautsprecher. Er ist mit einem schalldurchlässigen Stoff bezogen, was ihn jedoch organischer wirken lässt. Ein funktionaler Tragebügel lässt auf den ersten Blick erkennen, dass dieser Lautsprecher zu schade ist, um in der Ecke zu stehen.

Auf der technischen Seite kann der Vifa Copenhagen über Bluetooth, Apple AirPlay oder dlna
an so gut wie alle Mobiltelefone, Tablets und PCs/Macs angeschlossen werden. Wenn die Musikquelle keine kabellose Übertragung unterstützt, werden die inbegriffenen Kabel zur Herstellung einer analogen oder optischen Verbindung zu Copenhagen verwendet. Die wiederaufladbare, eingebaute Batterie ermöglicht die frei stehende Platzierung von Copenhagen. Der Lautsprecher ist einfach zu bedienen und erfordert keine vorherige Einstellung. Wenn man allerdings besondere Präferenzen hat, lässt sich Copenhagen mithilfe der Vifa-App anpassen, die zum kostenlosen Download bereitsteht.

Vifa Helsinki

Kleine Form, großer Klang. Ein Produkt für unterwegs oder zu Hause. Zeitgenössisch, aber
dennoch klassisch. Eine unerwartete, organische Wahl an Materialien, aber dennoch sehr widerstandsfähig Der Lautsprecher Helsinki des dänischen Herstellers Vifa vereint viele Widersprüche in sich.

Der Wunsch nach einem kleineren Produkt zeigt das Bedürfnis nach tragbaren Lautsprechern. Der Helsinki ist klein und leicht mitzunehmen. Eine ausreichende Akkulebensdauer mit Bluetooth-Verbindung bringt die Freiheit, ihn an jedem gewünschten Ort zu verwenden. Dank des Achtleder-Riemens kann er überall mit hingenommen werden. Der Lautsprecher hat sogar seine eigene Schutzhülle, sodass er problemlos auf ihre nächste Reise mitgenommen werden kann.

Vintage Sound neu entdeckt

Opas Grammofon – nur besser

Ihr habt sicherlich schon mal ein Grammofon gesehen. Diese großen Hörner, die krächzend die alten Schellackplatte aus Opas Plattensammlung wiedergaben. Sie sehen einfach schön aus und verstrahlen einen einzigartigen Charme. Und so hat die amerikanische Firma Gramovox die Funktionsweise des Grammofon neu für sich entdeckt und eine Bluetoothversion des historischen Musikspielers entwickelt.

Bluetooth Gramophone 2.0 von Gramovox

Bluetooth Gramophone 2.0 von Gramovox

Das Bluetooth Gramophone 2.0 verfügt über zwei Speaker. Dabei werden die Hoch- und Mitteltöne über das Horn ausgegeben, während ein Basstreiber im wunderschönen Walnussgehäuse für Druck sorgt. Mithilfe von Bluetooth 4.0 hält der eingebaute Akku bis zu 12 Stunden durch. Somit kann auch der Garten oder Balkon mit antikem Charme beschallt werden. Auf der Rückseite stehen sowohl ein 3,5 mm Audioanschluss, eine USB-Anschluss zur Stromversorgung, sowohl der An/Aus Schalter zur Verfügung.

Gramovox hat es mit dem Bluetooth Speaker im Vintagelook geschafft, das Gramofon zu entstauben und Salonfähig zu machend so ein außergewöhnliches Produkt für alle Musikfans und Vintagebegeisterten geschaffen, die dennoch nicht auf neuste Musiktechnologie verzichten wollen.

Beoplay A1: beauty, sound and wildness

Mit dem neuen Beoplay A1 hat Bang & Olufsen, bzw. die Tochtermarke Beoplay heute einen neuen portablen Lautsprecher auf den Markt gebracht. Es ist der bislang kleinste Bluetooth-Lautsprecher von Bang & Olufsen und soll die Produktsparte nach unten hin erweitern.

Im Gegenzug zu seinem großen Bruder, dem Beoplay A2, wurde bei der Gestaltung Wert auf die Portabilität gelegt. So wurde der Beoplay A1 sowohl für den Einsatz zu Hause, als auch in der Natur, wie etwa beim Wandern oder am Baggersee gestaltet und vereint schönstes dänisches Design mit hoher Portabilität. Verantwortlich für das Design zeichnet sich die mehrfach ausgezeichnete Designerin Cecilie Manz, welche im September 2014 für Ihren Beitrag im Bereich Design mit dem Kulturpreis des dänischen Kronprinzenpaars ausgezeichnet wurde.

BEOPLAY A1 Natur

Der BEOPLAY A1 ist für den Einsatz in der Natur wie geschaffen. Hierzu wurde die Farbe „MOOS GREEN“ gewählt.

Das Gehäuse des Beoplay A1 besteht aus eloxiertem Aluminium, welches mit einem feinen Lochmuster durchzogen ist. So steckt dieses auch kleinere Kratzer und Dellen des täglichen Gebrauchs leichter weg.

Im Inneren des ästhetischen Gehäuses verbirgt sich jedoch die Wahre Kunst der Dänen: denn trotz der kompakten Abmessungen von 133 mm x 48 mm und einem Gewicht von nur 600 Gramm bringt der Beoplay A1 ordentlich Wumms mit. Das aktive 2 Wege-Design mit einem Konus-Mitteltöter aus Aluminium, 3/4 Zoll Karlottenhochtöner mit Seidenmembran und fortschrittlichem DSP-Filter mit seinem kräftigen, lauten und klaren Klang überzeugen auf ganzer Linie. Und Dank des neuen Konus aus Aluminium, der ein leistungsstarkes Neodymium-Magnetsystem, sowie einen Class D Spitzenverstärker mit 2 x 40 Watt nutzt, werden Bässe mit einer Tiefe von 40 Herz geliefert.

Beoplay A1

Mit dem Aluminiumgehäuse und der Lederkordel wirkt der Beoplay A1 zeitlos und schlicht und ist eben ein echter Bang & Olufsen.

Wer den Bluetooth-Lautsprecher gerne mit unterwegs hat, wird sich über die 24 Stunden Wiedergabedauer freuen, die bei mittlerer Lautstärke dank des wiederaufladbaren 2.200 mAh-Lithium-Ionen-Akku möglich sind. Darüber hinaus wird der Sound in 360 Grad wiedergegeben.

Wer die Musik nicht per Bluetooth übertragen möchte, dem steht darüber hinaus auch ein Line-In Anschluss, sowie zum Aufladen des Lautsprechers ein moderner USB-C Anschluss zur Verfügung. Verfügbar ist der Beoplay A1 ab sofort für 250€.