Do it yourself Einladungskarten

sponsored

D.I.Y liegt im Trend

Pinterest und Co inspirieren jeden Tag Millionen Menschen aufs Neue, selbst kreativ zu werden. Von der Handarbeit über Gartenarbeit oder Interiordesign wird jeder fündig.Auch eigene Druckerzeugnisse wie Einladungskarten, Flyer oder Visitenkarten werden zunehmend selbst gestaltet und erfreuen sich auf ebendiesen Plattformen großer Beliebtheit. Kreative mit einem Gespür für Gestaltung und ein Händchen für den Umgang mit den entsprechenden Designprogrammen wie etwa InDesign können so ihre Ideen individuell umsetzen und müssen nicht auf fertig gestaltete Vorlagen aus dem Internet zurückgreifen, die meist auch deutlich teuer als die selbst gestalteten Varianten sind.

Selbst entworfene Save the Date Karten kommen bei den Gästen besonders gut an

Selbstgestaltete Einladungskarten für persönliche Feste

Geburtstage, die eigene Hochzeit und die Taufe oder Kommunion der Kinder sind Anlässe, bei denen man auf Einladungskarten nicht verzichten kann. Gerade bei Hochzeiten legt man für das gesamte Fest eine Farbpalette fest, die sich von der Gestaltung der Einladungskarten über die Location bis zur Trauung durchziehen. Hierfür werden sogenannte „Moodboards“ wie dieses hier erstellt.

Sind Ideen und Inspirationen gesammelt – und dies kann durchaus länger dauern – können erste Gestaltungsentwürfe für die Einladungskarten und die restliche Papeterie erstellt werden. Im Hinblick auf die Haptik der Einladungskarte sollte man schon bei den Entwürfen auf die Auswahl passender Papiere achten. Möchte man beispielsweise hochwertiges Büttenpapier verwenden, so bieten sich schlichte Einladungskarten, welche überwiegend aus Text bestehen, an. Grafisch aufwendig gestaltete Karten werden am besten auf dickerem Papier mit schöner Maserung gedruckt, so wirken sie noch hochwertiger und edler.

 

Tipps zum Entwurf der Drucksachen

Bei der Festlegung des Formates der Drucksachen sollte man sich vorher in einem nahegelegenen Druckhaus oder aber online umschauen. Gute Onlinedruckereien, wie etwa Viaprinto bieten für alle angebotenen Drucksachen fertige Vorlagen mit allen Maßen und Zuschnitten an, die heruntergeladen und bearbeitet werden können. So kannst du dir sicher sein, dass dein Design auf dem Druck auch richtig zur Geltung kommt.

Bei Onlinedruckereien besteht zwar die Herausforderung darin, dass vor der Auftragserteilung kein Probedruck erzeugt werden kann, die Auswahl des Papiers für den Druck ist jedoch über ein Papiermusterbuch erfolgen, dass meist kostenlos angefordert werden kann. Dies ist auch unbedingt zu empfehlen, da die Haptik bei den unterschiedlichen Papieren eine ganz eigene Wirkung erzeugen kann. Habt viel Spaß und seid mutig, eure Ideen umzusetzen und kreativ zu werden.

 

Schritt für Schritt zu eigenen Einladungskarten

Wie bereits beschrieben, kann der Weg zu eigenen Einladungskarten durchaus etwas länger werden. Werfe dabei einen Blick auf die einzelnen Schritte, um dabei nichts zu vergessen und Ergebnisse zu erzielen, die dich und alle Gäste begeistern.

  • Inspiration suchen

Pinterest, aber auch Behance Plattformen, auf denen du dich stundenlang herumtreiben und nach tollen Ideen zur Gestaltung deiner Einladungskarten suchen kannst. Erstelle dir dabei am besten eine eigene Liste auf Pinterest, um alles zu speichern, was dir gefällt. Aussortieren kannst du später immer noch.

  • Format auswählen

Formate gibt es viele, deshalb ist es wichtig, dieses frühzeitig auszusuchen, um die Gestaltung daran auszurichten. Zudem kannst du so direkt Vorlagen nutzen, um gute Druckergebnisse zu erzielen.

  • Gestaltungsentwürfe erstellen

Sei kreativ und erstelle verschiedene Entwürfe der Ideen, die dir am besten gefallen. Gemeinsam mit anderen kannst du dich anschließend entschieden, welche Version du weiter verfolgst.

  • Druckversion erstellen

Verfeinere deinen favorisierten Entwurf und mache erste Probedrucke auf dem heimischen Drucker. Vielleicht musst du anschließend an der ein oder anderen Stelle nochmal nacharbeiten. Aber lieber jetzt, als später, nachdem alles fertig gedruckt ist.

  • Das richtige Papier auswählen

Bestelle Papiermusterbücher, um das zu deiner Einladungskarte passende Papier auszuwählen. Auch Beschichtungen können für ein Highlight sorgen.

  • Einladungskarten bestellen

Erstelle aus deinem Gestaltungsprogramm ein druckfertiges PDF und lade dies auf deine ausgewählte Onlinedruckerei, wie beispielsweise Viaprinto hoch. Anschließend kannst du direkt eine Druckvorschau ansehen, bevor du deine Bestellung abschließt.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Leave a Reply

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Quick Shop
%d Bloggern gefällt das: