Kategorie: Tech

All die Technik, die deinen Alltag noch besser, einfacher und lebenswerter macht stellen wir dir hier vor. Urbister.com ist dabei vor allem wichtig, dass es dir gefällt. deshalb suchen wir nicht nur die neusten Techniktrends, sondern auch die schönsten.

Vifa Reykjavik – neuer Sound aus Dänemark

 

Der Vifa Reykjavik – klein aber fein

Es gibt wieder etwas neues von Vifa zu hören. Mit dem „Vifa Reykjavik“ stellen die Dänen ihren bislang kleinsten mobilen Lautsprecher vor und ließen sich bei dessen Design von der Natur – besser gesagt einem Kieselstein inspirieren. Weitere Lautsprecher von Vifa haben wir bereits vorgestellt.

Der drahtlose Lautsprecher rundet das Produktportfolio von Vifa nach unten ab und ist in zwei Varianten erhältlich: Ein Modell ist wie auch die anderen Lautsprecher von Vifa mit hochwertigem Stoff in Sandsteine Grey der dänischen Textilmanufaktur Kvadrat überzogen, das zweite Modell steht in der Farbe „Lavastone Black“ mit einer Oberfläche aus Aluminium zur Verfügung und soll damit die rissige und neblige Landschaft der nördlichen Hemisphäre vermitteln. Der Lederriemen rundet das Design perfekt ab und lässt auf den ersten Blick erkennen, dass der Lautsprecher gerne überall hin mitgenommen werden möchte. Hierzu passt auch das angenehme Gewicht von 600 Gramm.

Vifa Reykjavik mit Stoffbezug in Sandstone Grey von Kvadrat

Vifa Reykjavik aus Aluminium in der Farbe Lavastone Black

Unter der Haube sorgen zwei 19mm Kalotten des Haus und Hoflieferanten von Vifa, als auch ein 70mm Subwoofer. Die Musik kann drahtlos über Bluetooth oder alternativ über den 3,5 mm Klinkenanschluss wiedergegeben werden. Der Vifa Reykjavik ist für 229€ sowohl unter www.vifa.dk, als auch bei ausgewählten Händlern erhältlich.

Hey Siri: „rock das Haus!“

Apples HomePod

Keine Revolution, sondern Evolution. Apple erweitert mit dem HomePod genannten Smart-Speaker sein Musikportfolio. Der HomePod stellt dabei die Evolutionsstufe für Lautsprecher dar, den AppleMusic bereits für die eigene Musiksammlung darstellt. Abonnenten von AppleMusic haben bereits heute Zugriff auf über 40 Millionen Songs. Und genau hier setzt der HomePod an.

Smart dank Siri

Apples Assistentin Siri kennen wir bereits von anderen Geräten. Doch im HomePod spielt sie die Hauptrolle. Denn dank 6 eingebauter Mikrofone hört Siri aufs Wort und spielt auf Kommando die gewünschte Musik. Möglich ist dies durch die enorme Power des A8 Chip, welcher auch im iPhone 6 seinen Dienst tut. Der Vorteil dieser Leistung liegt nicht zuletzt in der Klangqualität. So wird der Raum automatisch durch den HomePod vermessen und die Schallwellen der verschiedenen Frequenzbereiche so gesteuert, dass selbst bei wandnaher Aufstellung ein 360 Grad-Sound gewährleistet ist. Möglich ist dies durch 7 einzelne Hochtöner mit einzelnen Verstärkern, sowie einem Subwoofer.

Doch was wäre ein Smart-Speaker, wenn er nicht tatsächlich smart wäre? Siri lernt durch eure Hörgewohnheiten, was euch gefällt und mach somit präzise Hörvorschläge. Selbstverständlich könnt ihr auch alltägliche Dinge wie zum Beispiel Kalendereinträge, Wettervorhersagen oder den Nachrichtenversand an Freunde mit Siri erledigen.

Zudem lassen sich mit dem HomePod per Spracheingabe mit Apples HomeKit kompatible Smarthomeprodukte wie zum Beispiel das Licht steuern.

HomePod vereint zwei Welten

Wer nach einem Multiroom-Lautsprecher sucht, der schaut sich wohl zuerst bei Sonos um. Wer jedoch einen Smart-Speaker sucht, der war bislang mit dem Amazon Alexa bestens bedient. Apple schafft es, mit dem HomePod beide Vorteile in einem Produkt zu vereinen. Durch AirPlay 2 ist es möglich, mehrere Lautsprecher in verschiedenen Räumen einzeln, bzw. gemeinsam zu steuern.

Der einzige Wermutstropfen des HomePod ist, dass er erst ab Dezember 2017 in den USA, Großbritannien und Australien zu einem Preis von 349$ erhältlich sein wird. In Deutschland wird der HomePod wahrscheinlich erst 2018 aufschlagen.

BLOCKS – touch the music

Die perfekte Komposition ist jetzt nur noch einen Fingertipp weit entfernt

Du hast schon immer davon geträumt, unterwegs mal eben auf die schnelle ein ganzes Lied zu komponieren? Stell dir vor – das alles geht jetzt ganz einfach mit deinen Fingern und einem kleinen Kästchen namens BLOCKS.

Roli, die Firma, die bereits das futuristische Keyboard RISE entwickelt hat, macht es allen ambitionierten Profi- und Hobbymusikern jetzt noch einfacher Musik selbst zu kreieren. BLOCKS ist mit einem Lightpad ausgestattet, welches per Touch gesteuert werden kann. Grundlage der Komposition sind verschiedene Loops, die durch Tippen, Wischen oder langes Drücken auf der Oberfläche erzeugt werden. Dabei können sowohl Beats, als auch Melodien erzeugt werden.

Modulare Erweiterungen

BLOCKS sind Modular erweiterbar. So kannst du mit dem Live Block oder dem Loop Block per Tastendruck auf Funktionen zugreifen, die du am häufigsten benutzt. So kannst du deine Musik noch einfacher aufzeichnen, abspielen, zwischen Tonleitern wechseln, Akkorde spielen und so weiter. Zudem kannst du die kostenlose App nutzen, um auf noch mehr Instrumente und Sounds zuzugreifen. Diese kann übrigens auch unabhängig von der Hardware verwendet werden.

Zu kaufen gibt es das Multitalent BLOCKS für 200€. Die Erweiterungen Live Block und Loop Block sind jeweils für 90€ zu haben.

fetter Sound aus Dänemark

Vifa Lautsprecher

In der Welt der  Bluetoothlautsprecher gibt es viele Produkte, die sich nicht großartig voneinander unterscheiden. Doch es gibt eine Firma, die das Gallische Dorf der kabellosen Lautsprecher in Hinsicht auf Ästhetik darstellt. Nein, die Rede ist nicht von Bang & Olufsen. Doch auch die Firma, um die es geht, kommt aus Dänemark. Dabei gibt es die Firma schon sehr lange. Vifa startete bereits 1930 in Dänemark und wurde schnell bevorzugter Lieferant von Lautsprechereinheiten für mehrere der weltweit anerkannten Luxus-Audiomarken und konnte an dieser Position bis ins jetzige Jahrhundert festhalten.

Der ästhetische Anspruch, den Vifa an die eigenen Lautsprecher stellt, sind der Respekt gegenüber den Materialien und Details der Musik. Genaus das strahlen die Produkte auch aus.

Vifa Copenhagen

Copenhagen ist das mittlere Modell des dänischen Herstellers und besticht durch das gleiche zurückhaltende Design wie alle anderen Lautsprecher. Er ist mit einem schalldurchlässigen Stoff bezogen, was ihn jedoch organischer wirken lässt. Ein funktionaler Tragebügel lässt auf den ersten Blick erkennen, dass dieser Lautsprecher zu schade ist, um in der Ecke zu stehen.

Auf der technischen Seite kann der Vifa Copenhagen über Bluetooth, Apple AirPlay oder dlna
an so gut wie alle Mobiltelefone, Tablets und PCs/Macs angeschlossen werden. Wenn die Musikquelle keine kabellose Übertragung unterstützt, werden die inbegriffenen Kabel zur Herstellung einer analogen oder optischen Verbindung zu Copenhagen verwendet. Die wiederaufladbare, eingebaute Batterie ermöglicht die frei stehende Platzierung von Copenhagen. Der Lautsprecher ist einfach zu bedienen und erfordert keine vorherige Einstellung. Wenn man allerdings besondere Präferenzen hat, lässt sich Copenhagen mithilfe der Vifa-App anpassen, die zum kostenlosen Download bereitsteht.

Vifa Helsinki

Kleine Form, großer Klang. Ein Produkt für unterwegs oder zu Hause. Zeitgenössisch, aber
dennoch klassisch. Eine unerwartete, organische Wahl an Materialien, aber dennoch sehr widerstandsfähig Der Lautsprecher Helsinki des dänischen Herstellers Vifa vereint viele Widersprüche in sich.

Der Wunsch nach einem kleineren Produkt zeigt das Bedürfnis nach tragbaren Lautsprechern. Der Helsinki ist klein und leicht mitzunehmen. Eine ausreichende Akkulebensdauer mit Bluetooth-Verbindung bringt die Freiheit, ihn an jedem gewünschten Ort zu verwenden. Dank des Achtleder-Riemens kann er überall mit hingenommen werden. Der Lautsprecher hat sogar seine eigene Schutzhülle, sodass er problemlos auf ihre nächste Reise mitgenommen werden kann.

Armband von BandWerk für die Apple Watch

Die Apple Watch – mein Alltagsbegleiter

Ich liebe meine Apple Watch. Sie begleitet mich den ganzen Tag über – egal ob auf der Arbeit, auf dem Weg nach Hause, beim Sport oder einfach nur auf dem Sofa. Sie ist für mich mittlerweile nicht mehr aus meinem Alltag wegzudenken, auch wenn ich am Anfang diesbezüglich etwas skeptisch war.

Ich habe schon immer Uhren getragen und wollte hierauf nie verzichten, da sie sowohl ein schönes Accessoire, als auch praktisch sind. Es soll ja Menschen geben, die generell auf Uhren verzichten und ihr Smartphone hierfür nutzen, doch das ist für mich nicht vorstellbar. Meine Apple Watch nutze ich viel, um einen kurzen Blick auf meine eingehenden Nachrichten zu werfen, zu schauen, wie das Wetter wird, oder um Aktienkurse abzufragen. Selbst für Urlaubsfotos ist sie klasse, da mit ihrer Hilfe tolle Aufnahmen mittels Selbstauslöser des iPhones entstehen können.

Und genauso weiß ich tolle Armbänder zu schätzen. Sie geben der Uhr einen individuellen Touch und können passend für den Einsatz gewählt werden. So trage ich beim Sport natürlich am liebsten das Sportarmband, während ich auf der Arbeit bisher auf mein Millanaisearmband gesetzt habe. Umso mehr habe ich mich über das edle Lederarmband von BandWerk gefreut.

mein neues Lieblingsarmband im Alltag

mein neues Lieblingsarmband im Alltag

Lederarmband von BandWerk

Ich konnte das blaue Lederarmband von BandWerk einige Zeit testen und es hat sich sehr schnell zu meinem absoluten allround-Armband entwickelt. Es lässt sich einfach zu allem tragen und gibt jedem Outfit einen tollen Akzent.

Schon beim Auspacken des Armbandes kann man sich von der tollen Qualität überzeugen. Geliefert wird es passend zur Farbe des Armbandes verpackt in einem dunkelblauen handgeschöpften Bananenpapier und von dieser schönen Holzschachtel geschützt.

das Lederarmband kommt in dieser tollen Holzschachtel

das Lederarmband kommt in dieser tollen Holzschachtel

Der Wechsel des Armbandes fällt wie bei allen Armbändern für die Apple Watch sehr leicht und so konnte ich es direkt nach dem Auspacken auch schon anprobieren.

die perfekte Ergänzung zur Apple Watch

die perfekte Ergänzung zur Apple Watch

Das Leder des Armbandes weist eine sehr angenehme und natürliche Struktur auf. Die Innenseite ist mit einem weichen Leder versehen, sodass es einen tollen Tragekomfort bietet. Auch trotz hoher Temperaturen fängt man nicht an unter dem Armband zu schwitzen, was ich von meinen anderen Armbändern kenne. Das ist wirklich sehr angenehm.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, könnt ihr euch das Armband – und viele andere Armbänder für die Apple Watch direkt im Onlineshop von Bandwerk anschauen.

Apple Watch Series 2

Apple Watch Series 2

Gestern Abend war es soweit. Zur Keynote stellte Apple neben dem iPhone 7 auch die neue Apple Watch Series 2 vor. Schön ist dabei, dass Apple dem bisherigen Design treu geblieben ist, da es sich deutlich von anderen Smartwatches abhebt. Die Apple Watch wurde im Inneren runderneuert und auch das Gehäuse wurde überarbeitet.

Neben den bisherigen Kollektionen Apple Watch Sport mit einem Gehäuse aus Aluminium und der Apple Watch aus Edelstahl gibt es auch eine neue Apple Watch Edition, die dieses mal nicht aus Gold, sondern aus weißem Keramik besteht. Es stehen weiterhin verschiedene Kombinationen von Apple Watch und Armbändern in den Größen 38mm und 42mm zur Verfügung.

Auch die ursprüngliche Apple Watch wird weiterhin zum Kauf angeboten. Sie enthält jetzt auch den neuen Chip S2. Zudem wurde eine neue Hermès Edition aufgelegt, welche ab dem 23. September verfügbar sein wird. Die Apple Watch Series 2 steht ab dem 16. September bestellen. Mit einem Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl ist sie ab 419€ erhältlich. Die Apple Watch Series 2 Edition mit einem Gehäuse aus weißer Keramik gibt es für 1.449€.

Ebenso wurde eine neue Apple Watch Kollektion Nike+ eingeführt, welche in enger Zusammenarbeit mit Nike entstanden ist. Diese bietet spezielle Features für Sportler. Unter anderem motiviert Sie ihren Träger zum regelmäßigen Sport. Sie wird voraussichtlich Ende Oktober erscheinen.

Apple Watch 2 Edition

Apple Watch Series 2 Edition mit einem Gehäuse aus weißer Keramik

Dank GPS noch unabhängiger und jetzt auch für Schwimmer geeignet

Die Apple Watch Series 2 ist als wasserdicht bis 50 Meter zum Schwimmen, Surfen oder einfach zum Planschen im Pool eingestuft. Für Schwimmer hat Apple völlig neue Algorithmen basierend auf hunderten Stunden Forschung für zwei neue Workout-Optionen entwickelt, Pool und offenes Gewässer. Apple Watch Series 2 kann Bahnen zählen, die Durchschnittsgeschwindigkeit pro Bahn aufzeichnen und automatisch die Art des Schwimmstils erkennen, um die aktiv verbrannten Kalorien genau zu messen.

Mit eingebautem GPS zeichnet Apple Watch Series 2 die genaue Distanz, Strecke und Geschwindigkeit bei Trainings im Freien auf, wie zum Beispiel Gehen, Laufen oder Radfahren, ohne dass man das iPhone mitnehmen muss. Nutzer können ihr Training im Freien sofort starten, da Apple Watch Series 2 WLAN, GPS und lokal gespeicherte Satelliten-Daten nutzt, um schnellstmöglich den Standort zu bestimmen. Nach Abschluss eines Trainings im Freien, kann man eine Streckenkarte einsehen, die Veränderungen der Geschwindigkeit in der Aktivitätsapp auf dem iPhone anzeigt. Die Aktivitätsapp von Apple Watch Series 2 rechnet alle Aktivitäten in die Ringe für Stehen, Bewegen und Training ein.

Die neue Apple Watch Series 2 Nike Edition

Die neue Apple Watch Series 2 Nike Edition

Fortschrittliche Technologie – fortschrittliches watchOS 3

Dank des neuen S2 Prozessors arbeitet die Apple Watch Series 2 jetzt mit einem Dual-Core Prozessor bis zu 50% schneller. Auch die Grafikeinheit wurde überarbeitet und bietet eine bis zu doppelt so hohe Leistung wie die ursprüngliche Apple Watch. Für alle, die bisher mit dem Kauf einer Apple Watch gezögert haben, liefert Apple jetzt die passenden Argumente.

Was haltet ihr von der neuen Apple Watch Series 2?

iPhone 7

iPhone 7 iPhone 7 Plus

Apple stellt iPhone 7 und iPhone 7 Plus vor

Mit dem iPhone 7 hat Apple gestern neben den neuen Apple Watches sein neues Flaggschiff-Smartphone vorgestellt und bringt zur jährlichen Aktualisierung des iPhones zwar keine unerwarteten Kracher, jedoch ein gelungenes Update, das vor allem diejenigen freuen wird, die gerne mit dem iPhone fotografieren.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus verbessern jeden einzelnen Aspekt des iPhone-Erlebnisses und erreichen dabei einen neuen Grad an Innovation und Präzision, was es zum besten iPhone macht, das wir jemals gebaut haben

 

 

Eine Kamera, die beinahe die Spiegelreflexkamera ersetzen kann

Das herausragendste Feature des iPhone 7 und iPhone 7 Plus ist die Kamera. Somit wird die beliebteste Kamera der Welt dank neuer Kamerasysteme noch besser. Die 12-Megapixel Kamera bietet eine optische Bildstabilisierung sowohl bei iPhone 7 als auch bei iPhone 7 Plus. Eine größere ƒ/1.8 Blende und ein Objektiv mit sechs Elementen ermöglichen hellere, detailreichere Fotos und Videos und eine breite Farberfassung sorgt für lebendigere, differenziertere Farben.

Das iPhone 7 Plus kommt mit der gleichen 12-Megapixel Weitwinkelkamera wie iPhone 7 und bietet zusätzlich eine 12-Megapixel Kamera mit Teleobjektiv, die im Zusammenspiel einen zweifachen optischen Zoom und einen bis zu zehnfachen digitalen Zoom für Fotos bieten.

Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr werden die dualen 12-Megapixel Kameras außerdem einen neuen Schärfentiefe-Effekt ermöglichen, für den sie auf beide Kameras des iPhone 7 Plus bei der Aufnahme von Bildern zurückgreifen. Eine ausgeklügelte Technologie mit Machine Learning trennt den Hintergrund vom Vordergrund, um im Ergebnis verblüffende Portraits zu erhalten, die vormals ausschließlich mit DSLR-Kameras möglich waren.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Technische Neuerungen

Der neue speziell entwickelte Apple A10 Fusion Chip hat eine neue Architektur, die diese Innovationen antreibt und ihn zum leistungsstärksten Chip aller Zeiten in einem Smartphone macht, während dank der bisher längsten Batterielaufzeit bei einem iPhone zugleich mehr Zeit zwischen den Ladeprozessen bleibt. Die CPU des A10 Fusion hat jetzt vier Kerne: sie integriert nahtlos zwei im Verhältnis zu iPhone 6 doppelt so schnelle High-Performance-Kerne mit zwei Hocheffizienz-Kernen, die in der Lage sind mit gerade einmal einem Fünftel der Energie der High-Performance Kerne auszukommen. Die Grafikleistung ist mit bis zu dreifacher Geschwindigkeit im Vergleich mit iPhone 6 ebenfalls höher, bei gleichzeitig gerade einmal dem halben Energieverbrauch, wodurch eine neue Qualität bei Gaming und professionellen Apps erreicht wird.

Zudem wurden beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus erstmals Stereolautsprecher verbaut, die für ein verbessertes Klangerlebnis bei der Musikwiedergabe, beim Spielen oder Filme schauen ermöglichen.

Drahtlose Earpods

Neue AirPods, die kabellosen Kopfhörer von Apple verknüpfen Einfachheit und Technologie und erfinden die drahtlose Erfahrung neu, indem sie die Nutzung von Kopfhörern anwenderfreundlich gestalten. Dank des neuen Apple W1 Chip bieten AirPods außergewöhnlich effiziente, drahtlose Kommunikation für bessere Verbindung, besseren Klang und die längste Batterielaufzeit der Branche. AirPods erschließen dem Nutzer die Leistungsfähigkeit von Siri und ermöglichen mittels einfachen Doppeltipps den Zugriff auf den beliebtesten persönlichen Assistenten.

Die neuen AirPods bieten eine drahtlose Musikwiedergabe

Die neuen AirPods bieten eine drahtlose Musikwiedergabe

High End Audio von Sony

Sony gibt den Takt an

Pünktlich zur IFA hat Sony neue High End Audioprodukte vorgestellt, die sich an alle Musikenthusiasten mit hohem Anspruch richten. Die neue Signature Series besteht aus den Walkmen Modellen NW-WM1Z und NW-WM1A, dem Kopfhörer MDR-Z1R und dem Kopfhörerverstärker TA-ZH1ES. Mit ihren Materialien, den organischen Formen, sowie den neusten technologischen Standards, bringt die Signature Series das ganze Potential zum Vorschein, das in einem Musikstück steckt.

Walkmen – High-Resolution Audio mit Kultstatus

Die neuen Flaggschiffe der WALKMAN Produktfamilie kitzeln die bestmögliche Soundqualität aus allen Musikdateien heraus, von verlustfreien High Resolution Audioformaten bis hin zu komprimierten MP3s. Letztere werden dank der DSEE HX-Technologie trotz einer niedrigen Bitrate hochskaliert, so dass sie fast die Audioqualität von High Resolution Audio erreichen. Zusätzlich können Musikfans jetzt erstmals mit dieser Technologie aus fünf möglichen Soundoptimierungen wählen, je nachdem welche Musik sie gerade hören: Die Einstellungen Standard, weibliche Stimme, männliche Stimme, Percussion oder Saiteninstrumente, erhöht nochmals die Reinheit, Präzision und natürliche, akustische Balance. Der Hörer fühlt sich mitten in den Konzertsaal oder ins Musikstudio versetzt.

Sony NW_WM1Z gold

Walkman NW-WM1Z mit einem Gehäuse aus vergoldetem Kupfer.

Walkmen Sony NW-WM1A

Walkmen Sony NW-WM1A mit schwarzem Gehäuse

Das Design der beiden Musikplayer verdeutlicht auf den ersten Blick, dass es sich hier um Modelle von besonderer Qualität handelt: Der WM1Z hat ein vergoldetes, sauerstofffreies Kupfergehäuse. Alle weiteren Komponenten wurden ebenfalls mit größter Sorgfalt für Details ausgewählt. Das Kabel, das im Inneren des WM1Z eingesetzt wurde, besteht aus vier verflochtenen Drähten aus Kimber KABLE, die als Leitungsmaterial zwischen dem Verstärker und dem Stecker des Kopfhörers dienen. Dadurch wird die ausdrucksvolle und kultivierte Klangqualität gewährleistet. Der luxuriöse Musikplayer ist für 3.300€ zu haben.

Für jene, die beim Gehäuse eine geschmeidige Aluminium-Oberfläche bevorzugen, gibt es den NW-WM1A, dessen Oberfläche klaren und kräftigen Bassnoten wenig entgegensetzt. Das spezielle sauerstofffreie Kupferkabel leitet jede Toninformation vom Verstärker bis zum Stecker der Kopfhörer und ermöglicht so eine kraftvolle Klangqualität. Für 1.200€ bietet der NW-WM1A herausragenden Klang der Spitzenklasse.

Beide WALKMAN Modelle unterstützen die kabellose Musikwiedergabe über Bluetooth. Damit die kabellose Musikübertragung nicht zu Lasten der Qualität geht, können sie dank des LDAC Standards von Sony mit einer Bitrate von bis zu 990 Kbit/s bis zu dreimal mehr Daten übertragen als herkömmliche Bluetooth-Geräte.

Kopfhörerverstärker für detaillierten Musikgenuss zu Hause

Der Kopfhörer-Verstärker TA-ZH1ES macht das Trio der Signature Series komplett. Der Verstärker unterstützt High Resolution Audio (bis zu DSD 22.4MHz/PCM 768kHz/32bit) und ist damit bestens gerüstet für ein ultimatives Hörerlebnis zuhause.

Der verwendete D.A. Hybrid Verstärker verbindet den volldigitalen Verstärker S-Master von Sony mit einem analogen Verstärker und gewährleistet sowohl die Bewahrung eines fein detaillierten Klangs durch den S-Master und eine geringe Tonverzerrung durch die Unterstützung des analogen Verstärkers.

Der Verstärker wurde insbesondere auf das Zusammenspiel mit dem neuen Z1R-Kopfhörer und den WM1Z/WM1A High-End WALKMAN Modellen konzipiert. Er ist allerdings auch mit anderen Modellen kompatibel. Mit verschiedenen Eingangsquellen und einer großen Auswahl an symmetrischen Ausgängen sowie unsymmetrischen Verbindungen, gibt der Verstärker Musik in Kombination mit fast allen Kopfhörern in bester Qualität wieder. Der Kopfhörerverstärker ist für 2.000€ zu haben.

Sony TA-ZH1ES

Der Sony TA-ZH1ES gibt auch Musik aus digitalen Quellen detailgetreu wieder

Mobiler Musikgenuss der Extraklasse

Der Kopfhörer MDR-Z1R verfügt über einen großen Frequenzbereich, der mit bis zu 120kHz bei der Wiedergabe in High Resolution Audio den Luxus einer natürlichen und offenen Klangkulisse bietet. Die 70mm-HD-Treibereinheit vergrößert dabei den Klangraum und erzeugt so eine authentische Musikwiedergabe. Zur Perfektion des Klangs werden bei der Fertigung in Japan ausschließlich exklusive Materialien verwendet.

Exklusiv ist auch das Design des Kopfhörers. Das neue Design ist dabei nicht nur optisch ein Highlight. Das resonanzfreie Gehäuse verhindert Klangverfärbungen und garantiert eine originalgetreue, authentische Wiedergabe von High-Resolution-Audio-Quellen – perfekt für späte Abende in der Bibliothek. Die ergonomischen Ohrpolster aus echtem Leder und der leichte Kopfbügel aus Beta-Titan sorgen für maximalen Tragekomfort. Für 2.200€ bietet der Kopfhörer Musikgenuss pur.

Sony MDR-Z1R_B

Das vibrationsarme Gehäuse des Sony MDR-Z1R_B sorgt für einen natürlichen Klang – auch bei starken Bässen

Edle Accessoires aus Marmor

Marmor – so edel und raffiniert wie nie

 

Schon in der Antike stand Marmor für Reichtum und wurde in den Palästen verbaut. Dieser Status haftet dem hochwertigen Stein bis heute an und so wird er auch heute noch für hochwertige Inneneinrichtung verwendet. Doch das ist nicht der einzige Verwendungszweck. Mikol Marmi setzt das edle Material gekonnt in Accessoires in Szene.

Gefertigt werden die Stücke in einer Marmormanufaktur, die in dritter Generation familiengeführt wird. Wie das Material selbst, hat Mikol Marmi höchste Ansprüche an die Qualität. Daher wird für die Produkte ausschließlich hochwertiger Marmor verwendet. Mikol Marmi selbst ist in San Francisco ansässig – und den lässigen Lifestyle der Stadt sieht man den Accessoires auch sofort an.

Purer Luxus für dein Smartphone

Das iPhone ist zwar schon ab Werk ein äußerst chices und wertvolles Smartphone. Und gerade deshalb wird es gerne mic verschiedensten Schutzhüllen versehen. Das ist auch gut und recht. Dennoch nehmen diese dem schönen Smartphone oftmals seine Eleganz und lassen wenig von seinem außergewöhnlichen Design übrig.

Ganz anders sieht das bei den hochwertigen Marmorcases von Mikol Marmi aus. Sie passen einfach perfekt zu dem hochwertigen iPhone und umschließen es mit edlem Marmor. Da die Rückseite des Cases aus echtem Marmor gefertigt ist, ist jede Hülle ein echtes Unikat.

iPhone Hülle mit einer Rückseite aus grün-schattiertem Marmor von Nikol Marmi

iPhone Hülle mit einer Rückseite aus grün-schattiertem Marmor von Mikol Marmi

iPhone Hülle aus schwarzem Marmor von Mikol Marmi

iPhone Hülle aus schwarzem Marmor von Mikol Marmi

Edler Schutz für dein iPad

Auch Besitzer eines iPads gehen nicht leer aus. Mikol Marmi bietet sowohl für das iPad Air 2, als auch das iPad mini 3 passende Schutzhüllen mit einer Rückseite aus echtem schwarzen Marmor. Also keine Bange, wenn das iPad das nächste Mal von der Couch fällt. Es ist rundum gut geschützt.

iPad Hülle mit einer Rückseite aus schwarzem Marmor von Mikol Marmi

iPad Hülle mit einer Rückseite aus schwarzem Marmor von Mikol Marmi

Edles Accessoire fürs Büro

Du arbeitest im Büro und möchtest deinen tristen Anzugslook ein wenig aufpeppen? Dann sind die Manschettenknöpfe aus Marmor von Mikol Marmi genau das Richtige für dich. Sie ergänzen graue oder schwarze Anzüge perfekt und sind dabei ein echtes Highlight. So macht jeder im Büro eine gute Figur.

Manschettenknöpfe aus schwarzem Marmor von Mikol Marmi

Manschettenknöpfe aus schwarzem Marmor von Mikol Marmi

Alle vorgestellten Produkte von Mikol Marmi gibt es auch hier, oder direkt auf der Herstellerseite.

Beoplay H5 – bring es in Bewegung

Beoplay H5 – für die Bewegung entworfen

Beoplay hat heute seinen neuen In-Ear Kopfhörer H5 vorgestellt. Dieser soll sich unserem täglichen Leben perfekt anpassen. Ermöglicht wird dies nicht nur durch verschiedene Ohrpolster, die sowohl für den Alltag, als auch den Einsatz beim Sport durch einen Schweisschutz geeignet sind, sondern durch die dazugehörige Beoplay App. Diese sorgt durch Fingertipp für den perfekten Sound zu jeder Stimmung. Dabei kann zwischen vorgefertigten Presets ausgewählt werden. Es ist aber auch möglich, die Presets zu personalisieren. Auch an einen Zugriff über die Apple Watch wurde gedacht.

Mittels eingebautem Mikrofon kann der In-Ear Kopfhörer auch als Headset verwendet werden. Die angebrachte Fernbedienung erinnert an die Tasten des von Apple beim iPhone mitgelieferten Kopfhörers und bietet somit Zugang zur Lautstärkeeinstellung und zum Wechsel des Liedes.

Der Beoplay H5 ist unser vielseitigstes Produkt aller Zeiten

Doch das besondere an dem neuen Vorzeigekopfhörer von Beoplay ist tatsächlich seine Vielseitigkeit. Der H5 kommt ohne Kabelverbindung zur Audioquelle aus. Die Musik wird über Bluetooth 4.2 übertragen. Und genau hier liegt auch der geniale Ansatz des dänischen Herstellers. Die Stromversorgung wird über zwei integrierte Akkus gewährleistet, die so klein sind, dass sie in die beiden Ohrhörer passen und dennoch Strom für bis zu 5 Studen Musikgenuss bieten. Geladen wird der H5 über Induktion. Dabei werden die Ohrhörer mittels Magneten am Ladegerät in die richtige Position gebracht und gehalten. Besitzer der Apple Watch kennen das Prinzip bereits.

Mit diesem Ladegerät wird der Beopplay H5 innerhalb von 2 Stunden induktiv aufgeladen

Mit diesem Ladegerät wird der Beopplay H5 innerhalb von 2 Stunden induktiv aufgeladen

Die beiden Magneten haben aber noch einen Zusatznutzen. Sie ermöglichen es, sich den Kopfhörer ähnlich einer Kette um den Hals zu legen, sodass dieser nicht verloren gehen kann, wenn er nicht gebraucht wird.

Beoplay H5, In-Ear Kopfhörer

Durch die Magnetverbindung geht der Beoplay H5 nicht verloren.

Für jeden etwas dabei

Der Beoplay H5 ist nicht nur im Einsatz flexibel, er kommt auch in den beiden Farbvarianten Schwarz und Dusty Rose.

Beoplay, In-Ear Kopfhörer

Beoplay H5 in schwarz

Beoplay, In-Ear Kopfhörer

Beoplay H5 in Dusty Rose

Ich finde, der Designer Jakob Wagner hat wirklich eine tolle Arbeit geleistet und Beoplay ein Produkt beschert, das in das detailverliebte und geniale Produktdesign von Bang & Olufsen, beziehungsweise Beoplay hervorragend passt.

Es ergänz somit das Produktportfolio um Lifestyle-Musikprodukte wie den Beoplay A1 für junge designaffinen Musikfans.